Ärzte Zeitung, 05.04.2011

Faltblätter zu Hepatitis in vielen Sprachen

NEU-ISENBURG (eb). In Deutschland haben 50 bis 65 Prozent der chronisch mit Hepatitis B infizierten Menschen einen Migrationshintergrund.

Die Deutsche Leberstiftung bietet daher Faltblätter zu Virushepatitis in verschiedenen Sprachen an, wie Russisch, Spanisch, Türkisch, Arabisch, Griechisch und Italienisch.

Ebenso sollten gezielte Impfprogramme besonders Migranten ansprechen, die aus Ländern mit hoher Hepatitis-B-Rate stammen, so die Stiftung. Dazu gehören unter anderen die Türkei, Italien, Asien und Länder der ehemaligen Sowjetunion.

www.deutsche-leberstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »