Ärzte Zeitung, 05.11.2012

Viele Meldungen

Hepatitis-A-Welle in Niedersachsen

WALSRODE (dpa). Die Behörden im niedersächsischen Heidekreis suchen die Quelle von Infektionen mit dem Hepatitis-A-Virus. Binnen weniger Tage seien in der Umgebung von Walsrode 19 Fälle gemeldet worden.

Weil seit Freitagmittag nur zwei weitere Fälle dazugekommen sind, gehen die Behörden von einem Abflachen der Welle aus.

Ursache der Infektionen können Kontakt mit Infizierten, verunreinigtes Wasser oder kontaminierte Lebensmittel sein.

Das Gesundheitsamt des Kreises sucht derzeit den Ursprung der Erkrankungen. Wegen der Inkubationszeit von bis zu 50 Tagen könne das noch eine Weile dauern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »