Ärzte Zeitung, 07.11.2012

Hepatitis

Versagt Europa bei der Früherkennung?

BRÜSSEL (maw). Die Früherkennung von Hepatitis-Infektionen mittels systematischer Untersuchungen der Bevölkerung ist nach Angaben der European Liver Patients Association (ELPA) der Schwachpunkt der Hepatitisvorsorgeprogramme in Europa.

Das ist laut ELPA das Ergebnis einer vergleichenden Studie zur Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von viraler Hepatitis in den 27 EU-Mitgliedstaaten, Kroatien, Schweiz und Norwegen.

Mängel bei der Früherkennung führten dazu, dass die Infektion lange unentdeckt bleibt, Folgeschäden verursacht werden und das Virus unwissentlich weitergegeben wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »