Ärzte Zeitung, 16.07.2004

Neue Indikationen für Impfungen

BERLIN (eis). Die neuen Empfehlungen der STIKO mit neuen Indikationen für die Varizellen- und Pertussis-Impfung sollen Ende Juli im Epidemiologischen Bulletin erscheinen. Das Robert-Koch-Institut bittet, das Heft vorzubestellen.

Fünf Exemplare sind kostenfrei und gegen Einsenden eines mit 1,44 EUR frankierten adressierten A4-Umschlags erhältlich bei:

Robert-Koch-Institut, Nordufer 20, 13353 Berlin, Stichwort: STIKO-Empfehlungen.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Für Säuglinge ist Pertussis lebensbedrohlich - wer mit Babys engen Kontakt hat, sollte deshalb geimpft sein

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »