Ärzte Zeitung, 04.08.2005

KOMMENTAR

Gutes Argument für den Grippeschutz

Von Wolfgang Geissel

Bei Grippewellen steigt die Zahl der Patienten, die wegen Herzinfarkt oder Schlaganfall in die Klinik kommen. Auch wird ein großer Teil der Todesfälle bei Grippewellen durch Gefäßerkrankungen verursacht.

Daß zudem eine Grippe-Impfung einen gewissen Schutz vor Infarkten bietet, dafür mehren sich die Hinweise, etwa aus Beobachtungs- und Fall-Kontroll-Studien sowie aus großen Kohortenstudien. Forscher aus Ludwigshafen haben jetzt eine weitere solche Untersuchung mit günstigen Ergebnissen für die Influenza-Impfung vorgelegt.

Über die Gründe für die Schutzwirkung der Vakzine vor Gefäßereignissen kann bisher nur spekuliert werden. Da an der Atherosklerose entzündliche Prozesse beteiligt sind, könnten Virusinfekte den Verlauf ungünstig beeinflussen.

Unabhängig von der Klärung dieser Frage ist der potentielle Schutz vor Herz- und Hirninfarkten ein weiteres gutes Argument für die Grippe-Impfung. Damit lassen sich häufig auch Menschen überzeugen, die der Prophylaxe zunächst eher abgeneigt sind.

Denn möglichst alle Menschen über 60 Jahre, chronisch Kranke jeden Alters und Menschen mit beruflichen Risiken sollten jetzt wieder die jährliche Impfung bekommen.

Lesen Sie dazu auch:
Verringerte Rate von Schlaganfällen bei Grippeschutz

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »