Ärzte Zeitung, 26.10.2006

Grippe-Impfung bei Kleinkindern ist sicher

DENVER (hub). Bei Kleinkindern muß nach einer Grippe-Impfung nicht mit schweren unerwünschten Ereignissen gerechnet werden.

Das hat eine Studie mit 20 000 Impflingen im Alter von sechs bis 23 Monaten bestätigt (JAMA 296, 2006, 1990). So hatte nur ein Kind einen Fieberkrampf in den drei Tagen nach der Impfung.

Außerdem: Die Forscher verglichen die Häufigkeit von 14 Erkrankungen - etwa Otitis media, Pneumonie, Dermatitis - vor und nach der Impfung. Unterschiede wurden nicht beobachtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »