Ärzte Zeitung, 25.02.2008

Rotavirusvakzine für Zulassung in USA empfohlen

MÜNCHEN (eis). Der Impfstoff Rotarix® gegen Rotavirus-bedingte Gastroenteritiden bei Säuglingen hat in den USA eine wichtige Hürde auf dem Weg zur Zulassung durch die FDA genommen.

Das Beratungs-Komitee für Vaccines and Related Biological Products empfiehlt den Impfstoff von GlaxoSmithKline (GSK) zur Zulassung in den USA. Über die Zulassung werde die FDA voraussichtlich am 3. April entscheiden, teilt das Unternehmen mit.

Zu Wirksamkeit und Sicherheit der Vakzine liegen Daten von Studien mit insgesamt mehr als 63 000 Probanden vor. Aufgrund dieser Daten wurde der Impfstoff bereits in Europa von der EMEA zugelassen. Insgesamt ist der Impfstoff bereits in mehr als 100 Ländern verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »