Ärzte Zeitung, 31.03.2009

Reicht der Impfschutz noch? Tests klären das

FRANKFURT AM MAIN (eb). Jeder dritte Erwachsene, der als Kind geimpft wurde, ist nach 30 bis 40 Jahren nicht mehr immun gegen Diphtherie, Polio und Tetanus.

Daran erinnert das Infozentrum für Prävention und Früherkennung in Frankfurt am Main. Ob der Impfschutz noch hält, kann man labordiagnostisch feststellen. So lässt sich entscheiden, ob eine Auffrischimpfung nötig ist. Infos enthält das kostenlose Faltblatt "Impfschutz - Ausreichende Krankheitsabwehr auf Reisen und zu Hause".

www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »