Ärzte Zeitung, 08.04.2009

TIPP DES TAGES

Tollwut-Impfung für Indonesien

Raten Sie Patienten, die eine Reise nach Indonesien planen, sich gegen Tollwut impfen zu lassen! Denn kürzlich hat es einen weiteren Todesfall durch diese Infektion gegeben, wie der CRM-Infodienst meldet.

Am 23. März starb ein 46-jähriger Mann an Tollwut, nachdem er im November 2008 auf der Insel Bali von einem infizierten Hund gebissen worden war. Damit ist die Zahl der auf Bali an Tollwut gestorbenen Personen auf acht gestiegen. Nach Schätzungen gibt es zum Beispiel auf der Insel Flores 200 000 streunende Hunde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »