Ärzte Zeitung, 15.02.2010

Ab heute wird Impfstoff wieder geliefert

NEU-ISENBURG (gwa). Ab heute wird wieder der Sechsfach-Impfstoff Infanrix hexa® ausgeliefert, wie der Hersteller GSK mitteilte. Ab Mittwoch stehe der Impfstoff dann den Praxen zur Verfügung. Wie berichtet, war es beim Sechsfach-Impfstoff zu Lieferproblemen gekommen.

In einem Interview mit dem "Spiegel" sagte der Präsident des BfArM, Professor Johannes Löwer, auf die Frage, ob nicht der Staat für genügend Impfstoffe sorgen müsse: "In Deutschland herrscht, auch was Impfstoffe angeht, ein freier Markt." Man sollte aber auch über eine andere Lösung nachdenken. Die Versorgung mit Impfstoffen staatlich zu organisieren wie in Großbritannien könne dazu führen, dass der Einkaufspreis niedriger wäre und die Hersteller nicht mehr so massiv beim Konsumenten werben könnten.

Topics
Schlagworte
Impfen (4121)
Organisationen
Spiegel (1060)
Krankheiten
Impfen (3300)
Personen
Johannes Löwer (34)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »