Ärzte Zeitung, 01.03.2010

US-Zulassung für Pneumokokken-Impfstoff

NEU-ISENBURG (eb). Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat die Zulassung für den 13-valenten Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff Prevenar13® für Säuglinge und Kinder im Alter von sechs Wochen bis fünf Jahren erteilt. In den USA ist der Impfstoff von Pfizer zugelassen für die Prävention invasiver Pneumokokken-Erkrankungen, die durch die im Impfstoff enthaltenen 13 Serotypen von Streptococcus pneumoniae verursacht werden. Zudem ist Prevenar13® zur Prävention akuter Otitis media zugelassen, ausgelöst durch die im Impfstoff enthaltenen Serotypen. In Europa ist der Impfstoff bereits seit Dezember 2009 zugelassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »