Ärzte Zeitung, 23.02.2011

Osterurlaub: Reicht der Impfschutz noch aus?

FRANKFURT/MAIN (eb). Wer in den Osterferien eine Reise in ferne Länder plant, der sollte schon jetzt an die nötigen Impfungen denken.

Etwa jeder dritte Erwachsene, der als Kind geimpft wurde, ist nach 30 bis 40 Jahren nicht mehr immun gegen Diphtherie, Polio und Tetanus. Wer genau wissen will, ob sein Impfschutz noch vorhält, sollte einen Labortest machen lassen, rät das Infozentrum für Prävention und Früherkennung.

Weitere Infos enthält das kostenlose Infoblatt "Impfschutz - Ausreichende Krankheitsabwehr auf Reisen und zu Hause".

www.vorsorge-online.de

[23.02.2011, 17:02:18]
Torsten Pflug 
Labortest oder Auffrischung
Statt mehrerer Labortests sollten sich Erwachsene nach 30 bis 40 Jahren besser eine Auffrischungs-Impfung (mit Keuchhusten-komponente) geben lassen! zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »