Ärzte Zeitung, 30.08.2012

Kinder alter Mütter

Gut geimpft, sprachlich fit

LONDON (ars). Der Nachwuchs älterer Mütter ist keineswegs im Nachteil, haben Forscher aus London in einer Kohorte von fast 80.000 Kindern herausgefunden.

So war das Unfallrisiko geringer: Bei Dreijährigen mit 40-jährigen Müttern betrug es 29 Prozent, mit 20-jährigen Müttern 37 Prozent.

Weiterhin waren die Impfraten der neunmonatigen Babys besser: 95 zu 98 Prozent.

Und schließlich waren die Drei- und Vierjährigen, die ältere Mütter hatten, Gleichaltrigen mit jungen Müttern in ihren sprachlichen Fähigkeiten voraus, und sie hatten weniger soziale und emotionale Schwierigkeiten (BMJ 2012; online 21. August)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »