Ärzte Zeitung, 14.09.2012

CRM

Vor der Reise Pertussisimpfung!

DÜSSELDORF (eb). Pertussis breitet sich in vielen Ländern wieder zunehmend aus. In den USA meldeten Behörden im ersten Halbjahr 2012 rund 18.000 Erkrankungen.

In Australien erkrankten im gleichen Zeitraum etwa 12.200 Menschen. Grund dafür ist mangelnder Impfschutz in der Bevölkerung.

Weil die Impfung gegen Pertussis keinen unbefristeten Schutz vor einer Infektion bietet, erkranken auch Erwachsene, die im Kindes- und Jugendalter geimpft wurden.

Das CRM Centrum für Reisemedizin empfiehlt, die reisemedizinische Vorsorge zum Anlass zu nehmen, die Impfung gegen Pertussis aufzufrischen.

Topics
Schlagworte
Impfen (4053)
Organisationen
CRM (655)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »