Ärzte Zeitung, 22.10.2012

Poliomyelitis

Gefahr noch nicht gebannt

BERLIN (dpa). Europa gilt seit zehn Jahren als frei von Kinderlähmung. Doch die Gefahr neuer Infektionen mit Poliomyelitis bestehe noch immer, warnt der Präsident des Robert Koch-Instituts in Berlin, Professor Reinhard Burger.

Am kommenden Sonntag (28. Oktober) ist Weltpoliotag. Burger: "Es gibt Polio heute noch in Afghanistan, Pakistan und Nigeria. Aus diesen Ländern kann die Krankheit durch Reisende exportiert werden."

Und weiter: "Das Virus ist sehr robust und problematisch, weil die meisten Infizierten keine auffallenden Symptome zeigen. Sie können andere Menschen leicht anstecken. Deshalb ist die Impfung sehr wichtig."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »