Ärzte Zeitung, 28.07.2014

Kitakinder

KV-Chefin fordert Impfpflicht

BERLIN. Die Forderung der Kinderärzte nach einer Impfpflicht für Kitakinder findet Unterstützung. Auch die Chefin der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin, Dr. Angelika Prehn, spricht sich klar für eine Impfpflicht vor der Aufnahme in die Kita aus.

Es sollte alle beunruhigen, wenn eine Krankheit wie die Masern noch immer nicht als ausgerottet gelte, weil Impfungen dagegen - auch gerade in Berlin - nicht in ausreichendem Maße wahrgenommen würden, so Prehn.

"Dieser gesundheitspolitische Misserfolg ist auch ein Ergebnis der Freiwilligkeit, die uns in der Bekämpfung solch ansteckender Krankheiten nicht weit genug gebracht hat", so die Allgemeinmedizinerin mit DDR-Biografie. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »