Ärzte Zeitung, 26.03.2015

Masern

Gemeinsamer Appell zur Impfung

BERLIN. Kammer, KV, der Gesundheitssenator und weitere Bündnispartner haben einen dringenden Appell an die Berliner Bevölkerung gerichtet, sich gegen Masern impfen zu lassen. "Berlin erlebt den größten Masernausbruch der letzten Jahre, der endlich gestoppt werden muss", heißt es in dem Aufruf.

Ganz besonders seien Babys und Kleinkinder betroffen. Sie sollten deshalb so früh wie möglich geimpft werden. Gleiches gelte aber auch für Erwachsene, die noch keine Masernerkrankung durchgemacht haben oder nicht geimpft sind.

In dem Appell bemüht sich der Impfbeirat, wichtige Infos zu Masern zu geben. Der Aufruf wurde auch von der AOK Nordost, dem vdek, dem PKV-Verband, dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte sowie der Frauenärzte und dem Hausärzteverband Berlin unterzeichnet. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »