Ärzte Zeitung, 19.04.2016

Impfen

Ein Fragebogen hilft dabei, Impflücken aufzudecken

BERLIN.Einen Fragebogen zum Impf-Selbst-Check von Erwachsenen bietet das Robert Koch-Institut (RKI) im Internet an. Hiermit lassen sich Impflücken schnell erkennen, wie eine Untersuchung mit jungen Eltern bei der Schuleingangsuntersuchung ihrer Kinder ergeben hat (Epi Bull 2016 15: 123).

Die Studie wurde gemeinsam durchgeführt vom RKI, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin (LAGeSo) und dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst Marzahn-Hellersdorf und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Der Impf-Selbst-Check für Erwachsene könne auch zum Beispiel bei Impfberatungen vor Aufnahme eines Kindes in eine Kinderbetreuungseinrichtung oder bei Vorsorge-Untersuchungen von Kinderärzten eingesetzt werden. (eis)

Topics
Schlagworte
Impfen (4053)
Prävention (2214)
Organisationen
RKI (1784)
Krankheiten
Impfen (3225)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »