Ärzte Zeitung, 30.06.2016

Hoffnung

Zika-Impfstoffe wirksam bei Mäusen

BOSTON. Ein Impfschutz gegen Infektionen mit dem Zikavirus ist prinzipiell möglich, wie Forscher aus den USA und Israel jetzt belegt haben (Nature 2016; online 28. Juni).

Getestet wurden ein Impfstoff mit inaktivierten Viren und eine DNA-Vakzine mit Plasmiden. Geimpfte Tiere waren im Gegensatz zu ungeimpften vor experimentellen Infektionen geschützt.

Wie lange der Schutz hält, müsse noch geklärt werden.

Die Ergebnisse seien vielversprechend, bis zur Entwicklung von Impfstoffen für Menschen werde es allerdings noch Jahre dauern, so die Forscher. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »