Ärzte Zeitung, 05.10.2004

Zeit für die Grippe-Impfung ist jetzt optimal

BERLIN/LANGEN (eb). Oktober und November sind für die Grippe-Impfung optimal - gefährdete Personen sollten jetzt geimpft werden.

Diesen Appell haben das Paul-Ehrlich-Institut in Langen und das Robert-Koch-Institut in Berlin an Kollegen gerichtet. Die Impfung wird Menschen mit erhöhten Risiken im Beruf empfohlen sowie allen Menschen über 60 Jahre sowie chronisch Kranken.

Den letzten beiden Risikogruppen wird auch zum Schutz gegen Pneumokokken-Infekte geraten. Beide Impfungen können zusammen vorgenommen werden.

Mehr Infos: www.rki.de/INFEKT/INFEKT.HTM und www.pei.de/professionals/fluimpf_2004.htm

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »