Ärzte Zeitung, 21.02.2005

Mehr Grippetote als in den Jahren zuvor erwartet

BERLIN (ddp). In diesem Winter wird mit deutlich mehr Toten in Folge einer Influenza-Infektion als in den Jahren zuvor gerechnet. Die Grippewelle in Deutschland sei stärker als 2004 und im Durchschnitt der vergangenen Jahre, sagte der Leiter des Robert-Koch-Instituts, Professor Reinhard Kurth, im ZDF.

Im Mittel seien etwa 8000 bis 10 000 Influenza-Tote zu verzeichnen. Diesmal müsse dagegen mit "mindestens doppelt so vielen" gerechnet werden.

Die Grippewelle breitet sich derzeit von Süddeutschland in Richtung Norden und Osten aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »