Ärzte Zeitung, 21.02.2005

Mehr Grippetote als in den Jahren zuvor erwartet

BERLIN (ddp). In diesem Winter wird mit deutlich mehr Toten in Folge einer Influenza-Infektion als in den Jahren zuvor gerechnet. Die Grippewelle in Deutschland sei stärker als 2004 und im Durchschnitt der vergangenen Jahre, sagte der Leiter des Robert-Koch-Instituts, Professor Reinhard Kurth, im ZDF.

Im Mittel seien etwa 8000 bis 10 000 Influenza-Tote zu verzeichnen. Diesmal müsse dagegen mit "mindestens doppelt so vielen" gerechnet werden.

Die Grippewelle breitet sich derzeit von Süddeutschland in Richtung Norden und Osten aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »