Ärzte Zeitung, 02.10.2007

Grippeimpfstoff - mehr als 2006

LANGEN (hub). Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat für die laufende Saison bisher knapp 25 Millionen Dosen Grippeimpfstoff frei gegeben, hat PEI-Sprecherin Dr. Susanne Stöcker der "Ärzte Zeitung" mitgeteilt.

Damit wurden bisher etwa zwei Millionen Impfdosen mehr freigegeben als 2006 mit insgesamt etwa 23 Millionen Dosen Influenza-Vakzine. Im vergangenen Jahr waren es zum jetzigen Zeitpunkt erst 12 Millionen Dosen. Damals gab es Verzögerungen in der Impfstoff-Produktion, da einer der Impfstämme nicht richtig wuchs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »