Ärzte Zeitung, 05.02.2009

Beratung für Senioren zu Grippe-Impfung

BONN (ars). Die Aktion "Grippe und Lungenentzündung gemeinsam vorbeugen" wird verlängert. Bis zum März können sich alte Menschen in Apotheken, die als seniorengerecht zertifiziert wurden, zu Impfungen beraten lassen. Die Adressen solcher Apotheken sind von 10 bis 16 Uhr kostenfrei unter Telefon 08 00 / 55 66 773 zu erfahren. Der Veranstalter, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, hat zudem Info-Materialien erstellt, etwa einen Selbsttest zum Grippe- und Pneumonie-Risiko.

www.bagso.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »