Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Meldesystem für akute Atemwegskrankheiten

BERLIN (eb). Die Aktivität und Ausbreitung akuter Atemwegserkrankungen (Influenza und grippeähnliche Erkrankungen) werden in Deutschland jetzt im Projekt GrippeWeb am Robert Koch-Institut erfasst.

Das Meldesystem arbeitet eng mit der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) zusammen und wendet sich an die gesamte Bevölkerung. Jeder ist aufgerufen, wöchentlich im Internet zu melden, ob er oder sie an einer akuten Atemwegskrankheit (etwa Husten, Schnupfen, Halsweh, und zwar mit oder ohne Fieber) leidet oder nicht.

Die Daten werden wöchentlich ausgewertet und publiziert.

http://grippeweb.rki.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »