Ärzte Zeitung, 29.01.2016

Robert-Koch-Institut

Grippewelle in Deutschland rollt

BERLIN. Wie auch im vergangenen Jahr kommt die Grippewelle seit Mitte Januar in Schwung.

Bisher zirkulieren in Deutschland und Europa besonders häufig Influenza A(H1N1)pdm09-Viren, gefolgt von Influenza B.

Vereinzelt werden auch Influenza A(H3N2)-Viren nachgewiesen. Die weiter untersuchten Influenza B-Viren gehören hauptsächlich zur Victoria-Linie.

Dies geht aus aktuellen Daten der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) des Robert Koch-Instituts Berlin hervor.

Bei Personen, für die die STIKO die Influenzaimpfung empfiehlt und die in der aktuellen Saison noch nicht geimpft wurden, sollte dies möglichst bald nachgeholt werden. (eb)

Weitere Infos im aktuellen Influenza- Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza unterhttps://influenza.rki.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein Mini-Kraftwerk für Herzschrittmacher

Schweizer Forscher wollen einen winzigen Teil der Pumpenenergie des Herzens für einen neuartigen Herzschrittmacher nutzen. Das Mini-Kraftwerk mit Turbine hat sich bereits bewährt. mehr »

Hausarzt als mutmaßlicher Dealer vor Gericht

Ein Allgemeinmediziner muss sich vor Gericht verantworten: Er soll in über 960 Fällen gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen - und die KV um Millionen Euro geschädigt haben. mehr »

Neue Hautkrankheiten entdeckt

Immer noch werden neue Hautkrankheiten entdeckt: Das Spektrum reicht von Protrusionen bei Neugeborenen bis zu einer Form der Fleischallergie, die offenbar mit Zeckenstichen zusammenhängt. mehr »