Ärzte Zeitung, 29.09.2009

Bald neuer Impfstoff gegen Pneumokokken

MÜNSTER (eb). Der zuständige Ausschuss der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA hat eine positive Stellungnahme für den 13-valenten Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff PCV13 von Wyeth abgegeben, teilt das Unternehmen mit.

Der Ausschuss empfiehlt die Zulassung von PCV13 zur aktiven Immunisierung von Kindern im Alter von sechs Wochen bis fünf Jahren zum Schutz vor invasiven Pneumokokken-Erkrankungen sowie vor Pneumonie und akuter Otitis media, ausgelöst durch die 13 im Impfstoff enthaltenen Serotypen. Eine endgültige Entscheidung der Europäischen Kommission werde in den kommenden Wochen erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »