Ärzte Zeitung, 30.03.2004

TIP

Bei Diarrhoe lohnt die Frage nach Fitmachern

Durchfall ist nicht gleich Durchfall, da jeder Patient dieses Symptom anders bewertet. Deshalb sollten Sie Patienten, die über Durchfall klagen, über Konsistenz und Frequenz des Stuhlgangs befragen und so feststellen, ob es sich überhaupt um klinisch relevanten Durchfall handelt, rät Dr. Axel Rambow aus Frankfurt am Main.

Er fordere seine Patienten zudem auf, über zehn Tage aufzuschreiben, was sie verzehren. Dabei lohnt sich auch die Frage nach Fitmachern, die etwa in Sportstudios angeboten werden.

Diese Nahrungsergänzungsmittel können größere Mengen an Diuretika oder Laxanzien enthalten, die die Patienten dann unbewußt zu sich nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »