Ärzte Zeitung, 02.10.2007

Laktobacillus verkürzt Durchfall bei Kleinkindern

LIMA (mar). Die Dauer einer Durchfallerkrankung bei Kleinkindern lässt sich mit einem Lactobacillus-Präparat verkürzen.

Ergeben hat das eine peruanische Studie, an der 80 Kinder im Alter zwischen drei Monaten und vier Jahren teilgenommen haben. Von der Therapie profitierten besonders diejenigen 58 Kinder, bei denen die Diarrhoe bereits länger als 24 Stunden vor Studienbeginn bestand. Bei ihnen hielten die Beschwerden nach Therapiebeginn mit dem Präparat im Mittel noch 8,2 Stunden an, mit Placebo jedoch 30,4 Stunden.

In der randomisierten doppelblinden Studie erhielten die Kinder alle zwölf Stunden - zusätzlich zu einer oralen Rehydratation - ein Präparat aus inaktivierten Lactobacillen als Suspension (Lacteol® Pulver) oder Placebo. Je nach Krankheitsverlauf dauerte die Behandlung maximal 4,5 Tage.

Nach dieser Zeit waren 71 Patienten genesen. Insgesamt war die Krankheitsdauer (primärer Endpunkt) in der Verum-Gruppe kürzer: im Mittel 10 im Vergleich zu 16,6 Stunden (J Pediatr Gastroenterol Nutr 44, 2007, 571).

Das Pulver, das gefriergetrocknete Milchsäurebakterien enthält, hemmt nach In-vitro-Studien unter anderem das Wachstum darmpathogener Erreger. Umgekehrt stimuliert es Teilung und Wachstum der säurebildenden Darmbakterien. Laktobazillen gehören zur natürlichen Darmflora des Menschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »