Ärzte Zeitung, 23.03.2010

Desinfektionsmittel verschonen Noroviren

QUEBEC CITY (mut). Etwa 40 Prozent der Desinfektionsmittel sind gegen Brechdurchfall erzeugende Noroviren unwirksam, teilt die Université Laval in Kanada mit. In einer Studie der Uni versagten häufig verwendete Mittel mit Alkohol und quarternären Ammoniumverbindungen, nur bleichmittelhaltige Präparate konnten die Viren eliminieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »