Ärzte Zeitung online, 05.10.2012

Aldi Nord warnt

Salmonellen-Verdacht bei Lachssalat

Wer bei Aldi Nord kürzlich einen Lachssalat gekauft hat, sollte vorsichtig sein. Ein spezielles Produkt könnte Salmonellen enthalten, warnt die Kette.

ESSEN (ths). Der Discounter Aldi Nord ruft den Lachssalat des Herstellers "Johma Salades B.V" der Packungsgröße 150 Gramm zurück und warnt vor dem Verzehr.

Es bestehe die Gefahr, dass das Produkt mit Salmonellen verunreinigt sei, informierte Aldi Nord am Donnerstag in einer Mitteilung. Darauf habe der niederländische Hersteller den Discounter aufmerksam gemacht, hieß es.

Laut Mitteilung können Kunden das Produkt in die Aldi-Filialen zurückbringen. Sie erhalten dann ihr Geld zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »