Ärzte Zeitung, 07.11.2012

Nach Hurrikan Sandy

20 Cholera-Tote in Haiti

PORT-AU-PRINCE (dpa). In Haiti gibt es nach Durchzug des Hurrikans "Sandy" wieder Cholera-Tote.

Radio Metropole berichtete unter Berufung auf die Regierung Haitis, dass in den vergangenen Tagen 20 Menschen an der Seuche gestorben seien. Wegen der Überschwemmungen stieg auch die Zahl der Cholera-Erkrankungen.

Seit Ausbruch der Seuche im Oktober 2010 starben mehr als 7600 Menschen, mehr als 600.000 erkrankten.

Die haitianische Regierung versucht nun, die Folgen des Hurrikans mit Notstandsmaßnahmen zu mindern und bittet wegen drohender Ernteausfälle und Hunger um internationale Hilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »