Ärzte Zeitung, 28.11.2010

Afrika: Massenimpfungen gegen Meningokokken A

LONDON (eis). In Afrika sollen Anfang Dezember Massenimpfungen mit dem konjugierten Impfstoff MenAfriVac™ gegen Meningokokken A starten.

Geplant sei die Impfung aller Menschen bis 29 Jahre im Meningitisgürtel in 25 Ländern von Senegal bis Somalia, berichtet die Hilfsorganisation PATH (Program for Appropriate Technology in Health).

In der Region sterben jedes Jahr tausende Menschen an Meningitis A; bisher verfügbare Impfstoffe seien dort zu teuer gewesen. Die neue Vakzine soll weniger als 50 US-Cent pro Dosis kosten und wurde vom Serum Institute of India Ltd. entwickelt.

[29.11.2010, 13:53:09]
Theodosios Stathakis 
Impfstoff
Schön das für die Bewahrung eines Menschenlebens die Kosten auf 50 US Cent pro Person gesenkt werden konnten. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »