Ärzte Zeitung, 03.05.2009

Schweinegrippe nun mit ICD-Code von der WHO

KÖLN (ava). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat entschieden, dass Influenza-Fälle, die durch eine Infektion mit dem Schweinegrippe-Virus A/H1N1 hervorgerufen werden, mit dem ICD-10-Kode J09 zu kodieren sind. Das teilte das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information am Donnerstag mit.

Der Text zu dieser schon bestehenden Schlüsselnummer J09 (Grippe durch nachgewiesene Vogelgrippe-Viren) wird entsprechend angepasst. Durch den neuen ICD-Code sollen Schweinegrippe-Fälle schnell statistisch identifizierbar sein.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »