Ärzte Zeitung, 27.05.2009

Schweinegrippe: Pharma erhält Impfstoffaufträge

NEU-ISENBURG (nös). Die drei Pharmafirmen Sanofi-Pasteur, Novartis und GlaxoSmithKline (GSK) haben offenbar von der US-Regierung Aufträge für die Entwicklung eines Schweinegrippeimpfstoffs erhalten. Medienberichten zufolge soll Novartis für 290 Millionen US-Dollar beauftragt worden sein.

GSK und Sanofi-Pasteur sollen Aufträge für jeweils 180 beziehungsweise 190 Millionen US-Dollar erhalten haben. Entsprechende Berichte bestätigte Sanofi-Pasteur auf Anfrage. GSK und Novartis waren bis Redaktionsschluss nicht zu erreichen. Die USA haben für die Impfstoffentwicklung rund eine Milliarde Dollar bereitgestellt (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »