Ärzte Zeitung, 09.07.2009

Pandemie-Impfstoff: WHO-Tagung dauert an

GENF (hub). Bereits für vergangenen Dienstag wurde erwartet, dass die WHO empfiehlt, Impfstoff gegen das neue H1N1-Virus herzustellen und Pläne zur Impfung der Bevölkerung zu erstellen. Bei Redaktionsschluss war die WHO-Tagung noch nicht beendet.

Eine Stellungnahme der WHO-Generaldirektorin werde für die kommenden Tage erwartet, sagte WHO-Mitarbeiter Dr. Keiji Fukuda in Genf.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »