Ärzte Zeitung, 05.08.2009

Städte sehen sich gerüstet für Impfungen

BERLIN (eb). Die deutschen Städte sind für die geplanten Impfungen gegen die Neue Grippe gerüstet. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, so ein Sprecher des Städtetags gestern in einer Pressemitteilung.

Der öffentliche Gesundheitsdienst könne vielerorts Impfaktionen koordinieren, vor allem mit Blick auf Beschäftigte in ambulanten und stationären Einrichtungen, bei Feuerwehren, Polizei und Rettungsdiensten. Darüber hinaus stellt der Städtetag klar: "Die Hausärzte sind für viele Menschen allerdings die erste Adresse, wenn es darum geht, sich vorbeugend impfen zu lassen."

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »