Ärzte Zeitung, 11.11.2009

Bürgertelefone in den Bundesländern

BERLIN (hub). Die meisten Bundesländer haben Bürgertelefone zum Thema Neue Grippe (Schweinegrippe) eingerichtet. Die Telefonnummern sind auf einem gemeinsamen Internet-Angebot von Bundesministerium für Gesundheit, Robert-Koch-Institut, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Paul-Ehrlich-Institut zu finden.

Darüber hinaus gibt es eine Fülle weiterer Infos, etwa zu Ansteckung, Symptomen und Verhaltensempfehlungen. Außerdem gibt es Faltblätter, Poster und Aufkleber zum Bestellen.

www.neuegrippe.bund.de

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »