Ärzte Zeitung, 25.11.2009

Schweinegrippe: Kein Extra-Impfstoff für Hühnereiweiß-Allergiker

Schweinegrippe: Kein Extra-Impfstoff für Hühnereiweiß-Allergiker

BERLIN (ars). Die Bundesländer planen nicht, für Hühnereiweiß-Allergiker einen gesonderten H1N1-Impfstoff zu beschaffen.

Die Fachinfo von Pandemrix® lasse für sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Impfung zu, so die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz auf eine Anfrage des Bundestagsmitglieds Birgitt Bender (Grüne). Auch für die saisonale Grippe gebe es ja nur aus Hühnereiweiß gewonnene Impfstoffe.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Lesen Sie dazu auch:
Schweinegrippe-Impfung: Was tun bei starker Eiweiß-Allergie?

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »