Ärzte Zeitung, 15.02.2011

Neuer Ansatz gegen MRSA

ROCHESTER (hub). Nur drei Minuten brauchen Bakterien für die Proteinsynthese. Dann ist das Gen abgelesen, aus der mRNA ein Protein synthetisiert und die RNA wieder degradiert.

Deren Bausteine sind für eine neue mRNA verfügbar. Forscher der Uni Rochester in den USA haben einen Weg gefunden, diese RNA-Degradation zu blockieren.

Sie fanden ein Molekül, mit dem RnpA gehemmt wird, das Hauptenzym der RNA-Degradation. Selbst der MRSA-Stoffwechsel konnte so gestoppt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »