Ärzte Zeitung, 22.09.2004

468 Tiroler auf Tbc untersucht

NEU-ISENBURG (Smi). In Südtirol werden derzeit 424 Schüler und 44 Lehrer medizinisch untersucht, weil der Verdacht besteht, daß sie sich im Frühjahr dieses Jahres in Irland mit Tuberkulose-Bakterien infiziert haben könnten.

Zwischen Ende März und Ende Mai waren die Betroffenen an einer Sprachschule in Galway in Irland, wo ein an Tuberkulose erkrankter Lehrer insgesamt zwölf irische Schüler angesteckt hat, von denen drei mittlerweile ebenfalls erkrankt sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »