Ärzte Zeitung, 14.10.2004

Neue Tb-Impfstoffe werden erprobt

Kombination der BCG-Vakzine mit DNA-Impfstoff / Erste Versuche gegen Lungen-Tb

BERLIN (ple). Forscher vom Max-Planck-Institut (MPI) für Infektionsbiologie und des Unternehmens Mologen in Berlin haben eine neue Technik entwickelt, mit der neue Impfstoffe gegen Tuberkulose-Bakterien hergestellt werden können.

Die Wissenschaftler um Professor Stefan Kaufmann, Leiter des MPI, kombinieren dazu den BCG (Bacille Calmette-Guérin)-Impfstoff mit einem DNA-Impfstoff. Die DNA-Vakzine enthält den Bauplan für Bestandteile des Tuberkulose-Erregers.

Nach Angaben des MPI werden durch die DNA-Vakzine Immunreaktionen ausgelöst, die mit dem bisherigen Impfstoff nicht möglich sind. Mit den ersten präklinischen Versuchen soll eine Lungentuberkulose verhindert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »