Ärzte Zeitung, 23.03.2011

Protein für Vakzine gegen TB entdeckt

LONDON (ple). Britische Forscher haben beim Tuberkulose-Erreger Mycobacterium tuberculosis ein Protein entdeckt, das als Grundlage für die Entwicklung eines Impfstoffs geeignet sein könnte.

Es induziere bei Menschen, die mit dem Erreger infiziert sind, die bisher stärkste bekannte Immunantwort, so Wissenschaftler um Professor Ajit Lalvani vom Imperial College London (PNAS online, 22. März 2011).

Mit Hilfe dieses Proteins könnten sich zudem latente Infektionen mit dem Tuberkulose-Erreger aufdecken lassen. In der Studie wurden 47 Menschen mit aktiver und jeweils 27 Menschen mit latenter oder ohne TB untersucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »