Ärzte Zeitung, 23.08.2004

Vogelgrippe-Virus auch in Schweinen nachgewiesen?

PEKING/MANILA (dpa). Das aggressive Vogelgrippevirus H5N1 ist in China möglicherweise bei Schweinen festgestellt worden. Das berichteten chinesische Veterinäre auf einer Konferenz zu Vogelgrippe und Sars in Peking.

Die Angaben müssen allerdings noch bestätigt werden. Schweine können sich bekanntlich gleichzeitig mit Menschen- und Influenzaviren infizieren und gelten daher als Mischgefäß von beiden.

Professor Herbert Schmitz sagte der "Berliner Morgenpost", daß ein neuer Virustyp entstehen könnte, der dann - anders als H5N1 - möglicherweise auch von Mensch zu Mensch weitergegeben werden könnte.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Krankheiten
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »