Ärzte Zeitung, 05.10.2004

Elf Thailänder an Vogelgrippe gestorben

BANGKOK (dpa). In Thailand ist ein acht Jahre altes Mädchen an der Vogelgrippe gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Vogelgrippe-Toten in Thailand seit Jahresbeginn auf elf.

Wie die thailändischen Gesundheitsbehörden gestern berichteten, war der aggressiven Virustyp H5N1 am Sonntag bei dem Kind nachgewiesen worden, das mit hohem Fieber in einem Krankenhaus behandelt worden war. Das Mädchen hatte offensichtlich von einem Hühnergericht gegessen, daß die Mutter aus verendeten Tieren zubereitet habe. Unterdessen sei erstmals auch bei einem Hund eine H5N1-Infektion nachgewiesen worden, meldete die Welternährungsorganisation FAO.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Krankheiten
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »