Ärzte Zeitung, 29.03.2005

Impfstoff gegen Vogelgrippe wird jetzt getestet

NEU-ISENBURG (eb). Das US-amerikanische National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) startet eine Phase-I-Studie zu Sicherheit und Wirksamkeit eines Impfstoffes gegen das Vogelgrippe-Virus H5N1. In vier Studienzentren der USA werde der Impfstoff an 450 gesunden Erwachsenen getestet, so das Institut. Der Impfstoff von Sanofi Pasteur wurde auf Basis eines veränderten, inaktivierten H5N1-Virus entwickelt.

Zwischen Janaur 2004 und März 2005 wurden der WHO 69 Menschen mit H5N1-Infektion und 46 Todesfälle gemeldet. In Zentral-Vietnam wird erneut ein Ausbruch noch ungeklärten Ausmaßes vermutet, berichtet das Robert-Koch-Institut in Berlin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »