Ärzte Zeitung, 23.02.2006
Bundeswehr-Soldaten ziehen auf Rügen Schutzanzüge an, um tote Vögel einzusammeln. Foto: dpa

WHO: Eier und Fleisch von Geflügel sicher

GENF (ddp.vwd). Das größte Vogelgrippe-Übertragungsrisiko geht für Menschen mit kleineren Hausgeflügelbeständen aus, berichtet die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Besitzer hätten dort engeren Kontakt zu den Tieren als in Großbetrieben.

Oppositionspolitiker forderten gestern, Geflügel in solchen Kleinbetrieben zu impfen, um die Menschen besser zu schützen.

Geflügel und Eier sind nach Angaben der WHO jedoch sicher: Weltweit sei bisher noch keine Infektion mit dem H5N1-Virus über die Nahrung nachgewiesen worden.

Lesen Sie dazu auch:
Vogelgrippe - Tips für den Notfall
Bund und Länder stimmen ihre Pandemiepläne ab

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »