Ärzte Zeitung, 17.03.2006

H5N1-Protein ähnlich wie bei Human-Influenza

LA JOLLA (mut). Forscher haben beim aktuell kursierenden Vogelgrippe-Virus H5N1 Veränderungen festgestellt, die es dem Virus erleichtern, Menschen zu infizieren.

Die Forscher aus La Jolla in den USA berichten in der heutigen Ausgabe von "Science", daß die Struktur des Proteins Hämagglutinin von H5N1 stark der Struktur des Hämagglutinins von humanpathogenen H1 Viren und der des Pandemie-Virus von 1918 ähnelt.

Mit Hämagglutinin bei 1997 isolierten H5N1-Vogelgrippevirus gebe es dagegen weniger Gemeinsamkeiten. Die Struktur des Hämagglutinins entscheidet darüber, welchen Organismus Grippeviren befallen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und einen Experten befragt. mehr »