Ärzte Zeitung, 13.04.2006

Eierkauf konstant - trotz Vogelgrippe

BONN (dpa). Die Angst vor der Vogelgrippe hat die Verbraucher bislang nicht vom Eierkauf abgehalten. Das gelte auch jetzt in der Osterzeit, sagte der Geschäftsführer des Zentralverbands Eier, Caspar von der Crone, in Bonn.

Trotz der Stallpflicht wegen der Vogelgrippe seien die Käufer von Eiern aus Freilandhaltung nicht auf Eier aus Boden- oder gar Käfighaltung umgestiegen. 2004 und 2005 habe der Pro-Kopf-Verbrauch bei 209 Eiern gelegen, auch für 2006 erwarte man wenig Änderung.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (512)
Krankheiten
Vogelgrippe (658)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »