Ärzte Zeitung, 02.10.2006

WHO warnt vor Vogelgrippe

GENF (dpa). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor der wachsenden Gefahr eines neuen Vogelgrippe-Virustyps gewarnt. Es gebe immer mehr Zeichen, daß das H5N1-Virus fähig sei, sich zu verändern und gegen die meisten bisher wirkungsvollen Medikamente resistent werde, sagte Mike Perdue vom Influenza-Programm der WHO in Genf.

Sobald es im kommenden Winter zur Ausbreitung der saisonalen Influenza kommt, bestehe zudem wieder die Gefahr, daß sich Vogelgrippe- und saisonale GrippeViren zu einem potenziellen Pandemievirus kreuzen, so Perdue.

Seit 2003 sind am Vogelgrippe-Virus H5N1 insgesamt 251 Menschen erkrankt und 148 gestorben.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Organisationen
WHO (3013)
Krankheiten
Grippe (3254)
Vogelgrippe (660)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »