Ärzte Zeitung, 16.04.2013

Neue Vogelgrippe

Infizierter mit H7N9 hat keine Symptome

PEKING. Pekinger Gesundheitsbehörden haben das neue Vogelgrippe-Virus H7N9 jetzt bei einem Vierjährigen ohne typische Grippesymptome festgestellt.

Der Junge sei bei einem Test von 24 Menschen in einem Stadtteil von Peking mit Geflügelzüchtern routinemäßig untersucht worden, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Offenbar können auch drastische Maßnahmen die Ausbreitung der Vogelgrippe H7N9 nicht stoppen: Am Wochenende war das Virus zum ersten Mal bei einem sieben Jahre alten Mädchen in Peking diagnostiziert worden.

Bis dahin kamen alle Infizierten aus Shanghai und den umliegenden ostchinesischen Provinzen. Chinas Gesundheitsbehörde registrierten bislang 60 Infizierte mit H7N9, von ihnen starben 13 an dem Erreger. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »