Ärzte Zeitung, 16.04.2013

Neue Vogelgrippe

Infizierter mit H7N9 hat keine Symptome

PEKING. Pekinger Gesundheitsbehörden haben das neue Vogelgrippe-Virus H7N9 jetzt bei einem Vierjährigen ohne typische Grippesymptome festgestellt.

Der Junge sei bei einem Test von 24 Menschen in einem Stadtteil von Peking mit Geflügelzüchtern routinemäßig untersucht worden, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Offenbar können auch drastische Maßnahmen die Ausbreitung der Vogelgrippe H7N9 nicht stoppen: Am Wochenende war das Virus zum ersten Mal bei einem sieben Jahre alten Mädchen in Peking diagnostiziert worden.

Bis dahin kamen alle Infizierten aus Shanghai und den umliegenden ostchinesischen Provinzen. Chinas Gesundheitsbehörde registrierten bislang 60 Infizierte mit H7N9, von ihnen starben 13 an dem Erreger. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »